Willkommen bei der Tischtennisabteilung der SV DJK Holzbüttgen

Übersicht Neuzugänge - Abgänge

Gemeinsam mit unseren Neuzugängen freuen wir uns jetzt schon auf die kommende Saison! Wir freuen uns über die Verstärkungen - spielerisch und menschlich - und heißen jeden herzlich willkommen! Allen, die den Verein verlassen haben, wünschen wir alles Gute für die Zukunft!

Neuzugänge Abgänge
Sandra Förster (Wickrath) Svenja Dreier (Düsseldorf)
Gesa Franke (Hildesheim) Jenny Faller (Stühlingen)
Oxana Gorbenko (Rheydt) Siggi Cheng (Wickrath)
Vincent Arsand (Düsseldorf) Daniel Porten (Brühl)

Jörn Ehlen (Walbeck)

Jonas Weitz (Süchteln)
Till Köhler (Wickrath) Jürgen Weitz (Süchteln)
Sascha Lünebach (Osterath) Selina Zimmermann (Uerdingen)
Hajo Nolten (Oberhausen)  
Niklas Peltzer (Kelzenberg)  
Sebastian Redlich (Düsseldorf)  

DJK-Trio kehrt erfolgreich von Deutschen Meisterschaften zurück!

- Insgesamt 2 Medaillien für Hobü-Akteure -

Am Wochenende vom 14.05.-16.05.2016 fanden die Deutschen Meisterschaften der Senioren und Seniorinnen in Kassel statt. Dort waren mit Almut Pigerl, Gerda Kux-Sieberath und Cordula Röhr drei unserer DJK-Akteurinnen vertreten. Vor dem Turnier haben sich alle drei Spielerinnen das Ziel gesetzt die Gruppenphase zu überstehen und das K.O.-Feld zu erreichen, wobei Gerda sogar als Titelverteidigerin aus dem Vorjahr ins Rennen gegangen ist.

 

Mit ihrem Ziel im Blick konnte jede unsere DJK-Damen mit jeweils 2:1 Spielen den jeweils 2. Platz in ihrer Gruppe erringen und sich damit für das K.O.-Feld qualifizieren. Cordula besiegte dabei Sigrid Kaiser aus Hessen und Evi Beier aus Bayern, während sie sich gegen Christel Diefenbach aus der Pfalz geschlagen geben musste. Gerda gewann gegen Manuela Hubrig aus Baden-Würtemberg, sowie Ulrike Sanchez aus Bayern und verlor überraschend gegen Brunhilde Lorenczius aus Sachen-Anhalt. Almut zog in der Gruppe gegen Elisabeth Simonis aus der Pfalz den Kürzeren, konnte sich dafür aber gegen Petra Kirschner aus Herren, sowie Ilona Söfftge aus Sachen-Anhalt durchsetzen.

Auch wenn alle drei mit dem Erreichen der Hauptrunde ihr Ziel erreichten hatten wollten sie natürlich noch weiter im Turnier fortschreiten und so kam es im Achtelfinale zu hartumkämpften spielen. Unsere Damen gingen alle in den 5. Satz mit ihrer jeweiligen Gegnerin. Dabei unterlag Gerda ihrer Gegnerin Margret Söthe aus Hessen nur mit zwei Punkte unterschied im Entscheidungssatz. Auch Almut musste ihrer Gegnerin Rose Diebold aus Baden-Würtemberg nach einem spannenden Spiel gratulieren. Nur Cordula konnte gegen Christa Geist aus Bayern am Ende die Oberhand behalten. Im anschließenden Viertelfinale konnte sich Cordula dann vermeintlich deutlich mit 3:0 gegen Carmen Petry aus Schleswig-Holstein durchsetzen. Gegen Freia Runge aus Niedersachsen musste sich Cordula dann allerdings im Halbfinale knapp mit 1:3 geschlagen geben. Da es kein Spiel um Platz 3 gab bedeutete diese tolle Leistung bereits die Bronzemedaille für Cordula.

Neben der Einzelkonkurrenz war die natürlich auch schon im vollen Gange. Dort traten Almut und Cordula gemeinsam an und schrammten nur knapp an einem Platz auf dem Treppchen vorbei. Ihr Achtelfinale konnten die beiden noch deutlich mit 3:0 gewinnen, allerdings mussten sie sich im Viertelfinale auch genauso deutlich mit 0:3 geschlagen geben. Für Gerda sollte es hingegen besser laufen. Sie spielte an Seite von Monika Hußmann von der DJK Adler Frintrop. Im Achtelfinale hatten sie noch vermeintlich leichtes Spiel, bevor ihnen im Viertel- und Halbfinale zwei 5-Satz-Spiele bevorstehen sollten. In beiden Partien konnten sie sich am Ende durchsetzten und erreichten damit das Finale. Dort trafen sie auf Freia Runge und Christel Diefenbach. Nach vier engen Sätzen gewannen die beiden DJK'lerinnen das Finale am Ende mit 3:1 und holten so den Titel Deutschen Meisterinnen im Doppel.

 

Euch allen drei herzlichen Glückwunsch zum erreichen eurer Ziele und einen ganz besonderen Glückwunsch an unsere Medailliengewinner!

 

Eure TT-Abteilung

9. Tandem-Tag in Neuss

Auch dieses Jahr fand erneut der Tandem-Tag in Neuss statt. Am 07.05.2016 trafen sich die geistigbehinderten Sportler mit den Top-Sportlern des Kreises um wieder gemeinsam aktiv zu werden. Das im Jahr 2004 ins Leben gerufene Event hat sich inzwischen im Kreis etabliert und verfolgt weiter seine Ziele Hemmungen gegenüber behinderten Menschen immer mehr abzubauen.

Unsere Abteilung war dieses Jahr erneut durch Miriam Jongen, Jana Vollmert und Jens Rustemeier vertreten. Verstärkt wurde das Team von Ex-Holzbüttger Michael Servaty und Sebastian Schwarz von der TG Neuss.

Im folgenden einige Impressionen vom Tandem-Tag:

Aktuelle News

DJK-Trio kehrt erfolgreich von Deutschen Meisterschaften zurück!

9. Tandem-Tag in Neuss

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK Holzbuettgen Tischtennis

Diese Homepage wurde mit 1&1 Do-It-Yourself Homepage erstellt.