Michael Servaty beim TOP-48 der Jugend

Mit Rang 14 beendete unser Youngstar “Michi” Servaty am vergangenen Wochenende das diesjährige DTTB TOP-48 Bundesranglistenturnier der Jugend nahe Koblenz in Mendig (TTV Rheinland), wo er aufgrund seiner starken Leistungen in den Vormonaten im Feld der besten 48 Jugendspieler vom Deutschen Tischtennisverband sogar als Nummer 3 topgesetzt war. Dabei wurde “Michi” seiner Favoritenrolle in seiner 6er-Gruppe vollauf gerecht, wo er alle seine Gegner in Person von Mac Munk (TT-Verband Rheinland), Daniel Cords (TT-Verband Schl.-Holstein), Jonas Christmann (Rheinhessischer TT-Verband) , Daniel Hartmann (TT-Verband Baden-Württemberg) und Yannik Klüver (Fachverband TT Bremen) sicher schlagen konnte und somit als Gruppensieger – wie vorher bereits zu befürchten war – im ersten Endrunden-Plazierungsspiel ausgerechnet auf den sehr hoch eingeschätzten Jugendnationalspieler Gregor Surnin (Hessischer TT-Verband) traf. Beim 1:1-Satzstand vergab “Michi” im 3.Satz eine 9:5-Führung, was sich bei der dann folgenden 1:3-Niederlage gegen den Hessen bitter rächte. Statt um Platz 1-4 zu spielen, rutschte “Michi” mit dieser Niederlage in die Plazierungsspiele um Rang 5-16, wo er nach einem weiteren Sieg und 3 Niederlagen schließlich Platz 14 belegte. Schade, dass er damit nicht ganz an die bisherigen tollen Leistungen im DJK-Regionalliga-Trikot anknüpfen konnte.