Nachdem sich unsere Mädchen am 30.05. in Lüdenscheidt erneut die Westdeutsche Meisterschaft sicherten ging es am vergangenen Wochenende nach Böblingen (Stuttgart) um dort um den diesjährigen Landestitel zu kämpfen. Für die DJK Mädels traten Chiara Pigerl, Anna Haissig, Leonie Berger, Sarah Beck und Pauline Fretz an.

Am Samstag Vormittag starteten die Gruppenspiele, in denen unsere Mädels auf die Mannschaften aus Chemnitz, Emmendingen und Nordenstadt trafen. Um ins Halbfinale einzuziehen mussten sie mindestens den 2. Platz belegen. Der Start gelang der Mannschaft sehr gut und sie gewannen ihr erstes Spiel mit 6:1 gegen die Gegner aus Emmendingen. Im zweiten Spiel gegen Chemnitz zogen die Mädels leider den Kürzeren. Nur Leonie konnte bei der 1:6 Niederlage punkten. Im letzten Gruppenspiel gegen Nordenstadt  ging es nun um den Einzug ins Halbfinale. Trotz der 1:6 Niederlage im Spiel zuvor gingen die Mädchen konzentriert und hoch motiviert an der Tisch und konnten erneut einen 6:1 Sieg und den Einzug ins Halbfinale feiern. Am Sonntag traf die DJK dann im Halbfinale auf den TTC Wirges, gegen welche unsere Mädchen letztes Jahr im Finale den kürzeren zogen. Nach einem Stand von 1:1 in den Doppeln spielten sich Chiara und Leonie besonders in den Vordergrund. Sie konnten beide ihre beiden Einzel gewinnen und setzten so den Grundstein für den Sieg. Den sechsten Punkt steuerte Sarah bei und somit gewann das Team das Halbfinale knapp mit 6:4. Nun ging es im Finale um den Titel. Auch hier gingen die Mannschaften mit einem 1:1 aus den Doppeln. Chiara, die ein großartiges Turnier spielte gewann ihr Einzel und brachte die DJK damit in Führung. Leider zog Anna im Anschluss erneut den kürzeren. Im unteren Paarkreuz gewann Leonie erneut ihr Einzel und blieb somit weiterhin ungeschlagen. Da Sarah ihrer Gegnerin zum Sieg gratulieren musste stand es nach dem ersten Durchgang in den Einzeln 3:3. Das Spiel war vollkommen offen. Den Auftakt im zweiten Durchgang konnte Chiara erneut in einem 5 Satz Krimi für sich entscheiden und brachte das Team so erneut in Führung. Leider konnte danach keiner mehr Punkten. Anna und Sarah unterlagen knapp gegen die starken Gegner aus Kolbemoor und auch Leonie musste ihre erste Niederlage im Turnier hinnehmen. Trotz dieser 4:6 Niederlage im Finale konnten sich die Mädels über einen sehr starkes Turnier und einen wohlverdienten 2. Platz freuen!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser sensationellen Leistung und an dieser Stelle auch ein riesen Dankeschön an die beiden Coaches Jan Medina und Nicolas Kasper, welche die Mannschaft über das Wochenende betreut haben. Natürlich auch vielen Dank an die Fans, die sogar bis nach Stuttgart gefahren sind um unsere Mädels zu unterstützen!

Alle Ergebnisse der Deutschen Mädchen-Mannschaftsmeisterschaft in Böblingen hier.

TEILEN