Miriam Jongen und Jana Vollmert belohnen sich mit Edelmetall!

- Silber im Doppel und einmal Bronze im Einzel für unsere Damen -

Am vergangenen Wochenende fanden in Oberhausen die 70. Westdeutschen Meisterschaften der Damen und Herren statt.

Mit Miriam Jongen, Jana Vollmert und Alexander Diekmann waren dort drei unserer Akteure vertreten.

Bei den Damen musste Jana nur in einem Spiel um den Gruppensieg bangen. Ihre ersten beiden Einzel konnte sie souverän mit 3:0 gegen Sophia Greis (DJK Borussia Münster) und Viktoria Diekel (TTF Bönen) gewinnen. Im letzten Gruppenspiel gegen Kristin König (TTSV Schloß Holte-Sende) konnte sich Jana erst im Entscheidungssatz durchsetzen. Miri musste aufgrund ihrer Setzung in der Gruppenphase gar nicht an den Tisch. Anschließend kam es im Achtelfinale quasi zu einem Mannschaftswettbewerb zwischen Holzbüttgen und Borussia Düsseldorf. Jana spielte gegen Melissa Dorfmann und Miri gegen Janette Püski. In beiden Spielen ging Holzbüttgen als Sieger hervor. Während Jana sich erst im 6. Satz durchsetzte, gewann Miri ihr Spiel im 5. Satz. Durch diese Siege qualifizierten sich beide für das Viertelfinale, welches erst am nächsten Tag stattfand. Dort kam es dann unverhofft zu einem Vereinsduell zwischen Miri und Jana. Beide Spielerinnen, die sich aus dem Training in- und auswendig kennen, lieferten sich einen erbitterten Kampf, den am Ende Miri im 7. Satz mit 11:9 für sich entschied. Im anschließenden Halbfinale war für Miri dann aber auch Ende. Gegen Bundesliga-Spielerin Katharina Michajlova (TuS Bad Driburg) unterlag Miri nur knapp mit 2:4 Sätzen.

Seite an Seite kämpften sich Jana und Miri dann durch die Doppelkonkurrenz. Erst im Finale wurden sie von Melissa Dorfmann (Borussia Düsseldorf) und Nadine Silus (TuS Uentrop) gestoppt.

Bei den Herren ging Alex bei seiner ersten Veranstaltung auf westdeutscher Ebene leider leer aus. In seinen Gruppenspielen gegen Michael Servaty (TG Neuss), Tom Mykietyn (TTC Vernich) und Nils Maiworm (TTC Altena) musste er ohne Satzverlust auskommen. Auch im Doppel an Seite von Ludger Ostendarp (GSV Fröndenberg) blieb ein Satzgewinn aus. Trotzdem ist er mit seiner Leistung zufrieden und hat sich gefreut ein so einem Turnier teilnehmen zu dürfen.

 

Wir gratulieren den Teilnehmern zu ihren Erfolgen und wünschen Miri viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften!

 

Eure TT-Abteilung

WEM_DamenHerren_Ergebnisse.pdf
PDF-Dokument [142.4 KB]
TEILEN