Westdeutsche Meisterschaften der Schülerinnen und Schüler

- 4 DJK-Talente sammeln Erfahrung -

Am Wochenende fanden die Westdeutschen Meisterschaften der Schülerinnen und Schüler in Gierath statt. Mit Pauline Fretz, Lilian Assaf, Till Köhler und Lars Münstermann haben sich vier unserer Jugendtalente für das Event qualifiziert. Jeder von ihnen ging als Außenseiter in die Gruppenspiele und hatte somit die Gelegenheit mal frei aufzuspielen.

Als erste startete Pauline in das Turnier. Sie musste sich Charlotte Schönau (TTF Kreuzau) mit 0:3 und Frederike Starp (DJK VfL Billerbeck) mit 1:3 geschlagen geben. Ihr letztes Gruppenspiel konnte Pauline dann mit 3:0 gegen Lina-Marie Engelmann (SV Bergheim) gewinnen. Bei Lili verlief die Gruppenphase ähnlich. Auch sie hatte in ihren ersten beiden Spielen gegen Lea Vehreschild (DJK Rhenania Kleve) und Jasmin Albers (DJK TTR Rheine) das Nachsehen. Allerdings ging sie, genau wie Pauline, aus ihrem letzten Gruppenspiel gegen Lena Bald (TuS Ferndorf) als Siegerin hervor. Lili hat noch drei weitere Jahre die Chance bei den Westdeutschen Meisterschaften der Schülerinnen anzutreten und die bisherige Leistung lässt auf erfolgreiche kommende Jahre hoffen. Nebenbei traten unsere beiden Mädels zusammen im Doppel an. Dort trafen sie in der 1. Runde auf Amelie Pucker und Miriam Thiele (beide SV Bergheim) und mussten ihren Gegnern nach drei Sätzen zum Sieg gratulieren.

Bei den Schülern musste Lars leider ohne Sieg auskommen. Er verlor gegen den Turnierfavoriten Paul Reinkemeier (TTSG Rietberg-Neuenkirchen), Fabian Miggitsch (SV Westfalia Rhynern) und Ben Löchtenberger (1. FC Gievenbeck) jeweils mit 1:3 Sätzen. Trotzdem war er mit seiner Leistung am Ende zufrieden. Anders als Lars konnte Till, wie unsere beiden Mädels, ein Gruppenspiel gewinnen. Allerdings musste auch er sich zunächst gegen Bastian Steeg (TuS Sundern) und Linus Ripploh (DJK TTR Rheine) geschlagen geben. Anschließend konnte er Moritz Wimmers (TV Dellbrück) in vier Sätzen bezwingen. Auch Lars und Till traten gemeinsam im Doppel an und schieden leider ebenfalls schon in der 1. Runde aus. Sie verloren gegen Chris Padubrin (LTV Lippstadt) und Ben Scherotzki (TTG Nephten).

Insgesamt haben sich unsere Jungspunde teuer verkauft und konnte bei einem großen Turnier Erfahrung sammeln. Wir gratulieren euch zu euren individuellen Erfolgen!

Eure TT-Abteilung

TEILEN