Miriam Jongen unter den besten 32 in Deutschland!

- Erstmals spielte Miri bei den Deutschen Meisterschaften der Damen mit -

Nachdem Miriam Jongen bereits mehrmals die Chance hatte bei den Deutschen Meisterschaften der Damen mitzuspielen, hat sie nun am vergangenen Wochenende endlich zum ersten Mal teilgenommen. Ihr Debüt durfte sie im oberfränkischen Bamberg feiern. Am Ende sollte sie nicht bereuen den Weg dorthin auf sich genommen zu haben.

Bereits am Freitag begann das Turnier mit der Gruppenphase. Dort stand Miri zunächst Svenja Horlebein vom Drittligisten TV Hofstetten gegenüber. Miri gewann das Spiel mit 3:1. Anschließend traf sie auf Huong Tho Do Thi von den Leutzscher Füchsen. Unsere Miri konnte das Spiel nach einem knappen ersten Satz am Ende deutlich mit 3:0 für sich entscheiden. Ihre letzte Gegnerin in der Gruppe hieß Janina  Kämmerer und spielt beim TSV Langstadt in der zweiten Liga. Auch in diesem Spiel konnte Miri nach drei hart umkämpften Sätzen ohne Satzverlust die Oberhand behalten. Anschließend fand die erste Runde im Doppel statt. Dort startete Miri an Seite von Stephanie Hoffmann vom TTC GW Fritzdorf, welche in der gleichen Liga spielen wie unsere Damen. Sie trafen auf die Spielerinnen Soraya Domdey (Füchse Berlin) und Katharina Sabo (TV Busenbach) und mussten sich mit 0:3 geschlagen geben.

Nachdem Miri ihre Gruppe regelrecht dominierte traf sie am nächsten Tag in der K.O.-Runde auf die amtierende deutsche Jugendmeisterin Jennie Wolf, welche für den TV Busenbach in der Bundesliga aufschlägt. Nach einigen hart umkämpften Sätzen führte Miri mit 3:2 in Sätzen und 9:4 in Punkten. Nur zwei Punkte trennten sie von ihrer Achtelfinalteilnahme. Ihre Gegnerin hatte jedoch noch ein Wörtchen mitzureden. Jennie Wolf machte keinen Fehler mehr und Miri verlor den sechsten Satz noch mit 9:11. Im entscheidenen siebten Satz verlor Miri dann mit 5:11, war aber trotzdem froh über ihre tolle Leistung.

 

Wir gratulieren dir zu einem starken Turnier und hoffe, dass dies nicht dein letzter Auftritt auf deutscher Ebene war!

 

Deine TT-Abteilung

TEILEN