Auf Grund der sehr schwierigen Verhältnisse aktuell in Venezuela, trat die Nationalmannschaft bei der Tischtennis WM in Budapest lediglich mit 2 Athleten an: Jan Medina und Cecilio Correa, der in Spanien lebt und spielt.

Gemeinsam sorgten sie für einen echten Paukenschlag im Doppel: Nach einem souveränen Auftaktsieg warfen die beiden das polnische Top-Doppel Jakub Dyias / Patrik Chojnowski 3:0 aus dem Turnier und erreichten die Hauptrunde. Hier war dann das brasilianische Doppel Endstation. Auch im Einzel feierte Jan seinen ersten WM Erfolg gegen den Luxemburger Eric Glod. Herzlichen Glückwunsch zu einer super WM !


TEILEN