3. Damen-Bundesliga

Nach zwei Meistertiteln in der Damen Regionalliga West entschloss sich unsere 1. Damen – Mannschaft vor der Saison 2017/2018 dazu, das Aufstiegsrecht in die 3. Bundesliga wahrzunehmen und das „Abenteuer Bundesliga“ mit der DJK Holzbüttgen zu wagen.

Saison 2017/2018: In der Aufstellung Miriam Jongen, Lisa Scherring, Jana Vollmert und Katja Brauner, schlug sich das Team auch eine Liga höher wacker und feierte schließlich den verdienten Klassenerhalt.

Saison 2018/2019: Verstärkt mit unserer neuen Spitzenspielerin Valerija Stepanovska, ehemalige Jugend-Nationalspielerin der Ukraine, erreicht das Team einen tollen 5. Platz! Im hohen Norden wurden dabei einige Schlachten geschlagen!

Saison 2019/2020: Der Wahnsinn endet bei corona-bedingtem Saisonabbruch auf Tabellenplatz 2, nachdem man in der Hinrunde sogar die Tabelle anführen durfte! Valerija gehört zu den besten Spielerinnen der Liga und das untere Paarkreuz mit Jana und Lisa ist nur schwer zu schlagen! Erstmals mit dabei und direkt super ins Team eingefügt: Martyna “Marty” Dziadkowiec an Position 2.

Ausblick Saison 2020 / 2021 – das Bundesliga-Abenteuer geht weiter:

Wir stemmen erneut den hohen Aufwand finanzieller und organisatorischer Art und starten einen neuen Anlauf in der 3. Damen Bundesliga Nord. Die anderen Teams haben sich teilweise mit neuen ausländischen Spitzenkräften und Bundesliga-Spielerinnen verstärkt, sodass unser Team vor einer besonderen Herausforderung steht! Die Mannschaft der vergangenen Saison bleibt an Board: An der Spitzenposition schlägt Valerija Stepanovska auf, die gemeinsam mit Marty Dziadkowiec auf Position 2 zudem ein starkes Doppel bildet. Im unteren Paarkreuz schlägt wie gewohnt in Person von Jana Vollmert und Lisa Scherring echte Hobü-Power der beiden Eigengewächse auf! Miri Jongen wird weiterhin eine Tischtennis-Pause einlegen.

Mit Hilfe der Unterstützung aller Zuschauer bei den Heimspielen und teilweise sogar im hohen Norden möchten unsere Mädels wieder in jedem Spiel 100 % geben und mit dem Kampf um den Klassenerhalt am liebsten nichts zu tun haben. Auf geht’s !!!